Montag, 5. Juni 2017

Rezension zu "Taintless - Blindes Vertrauen" [Hexe Sasi]


„Ich reckte meinen Kopf der Sonne entgegen, und der leichte Wind blies mir die offenen Haare vom Nacken ins Gesicht. Und in diesem Moment fühlte ich mich nicht mehr wie der Fisch im Goldfischglas – in diesem Moment fühlte ich mich wie ein Vogel, der für einen Augenblick den bittersüßen Geschmack der Freiheit kosten durfte.“

Im Jahr 2171 ist die Welt nahezu unbewohnbar. Nur hinter einer unüberwindbaren Mauer haben die letzten Menschen Zuflucht gefunden: in der „Kolonie“, aufgeteilt in Gilden und Elite. Die 17-jährige Summer fiebert dem Tag der Auswahl entgegen, dem einzigen Ausweg aus ihrem Leben in der Gilde. Denn obwohl dies der letzte sichere Zufluchtsort auf Erden ist, fühlt sich Summer wie im Gefängnis. Sie ist nicht geschaffen für ein eintöniges Dasein. Sie will raus! Als der geheimnisvolle Clay in ihrer Schule auftaucht, ist es um sie geschehen. Clay kommt aus der Elite, genau dort will sie hin. Doch was ist mit Will, den sie schon ihr Leben lang kennt …? Hin- und hergerissen zwischen ihren Gefühlen beginnt sie zu zweifeln: Wem kann sie trauen? Ist die Elite wirklich die perfekte Spaßgesellschaft, die sie zu sein vorgibt? Und was liegt eigentlich auf der anderen Seite der Mauer? 
Summer findet eine Wahrheit, die sie mehr kosten wird als nur ein gebrochenes Herz …



Hallo ihr Bücherwürmer!


Heute habe ich eine besondere Rezension für euch. Denn es geht heute um Taintless - Blindes Vertrauen von Annie Mae Gold. Ich habe das Buch bei Lovelybooks für eine Leserunde gewonnen und ich glaube, dieser Gewinn kann nicht mehr getoppt werden dieses Jahr ^^'
Aber fangen wir doch erstmal an. 

Das Cover ist wunderschön! Ich liebe schöne Cover und entscheide bei einem Kauf auch oft nach Cover. Und dieses hat mich einfach sofort in den Bann gezogen. Ich möchte hier aber auch einmal von der Qualität erzählen. Für mich ist die Qualität eines Buches sehr wichtig. Ich würde für eine gute Qualität sogar mehr Geld zahlen (nein, ich habe nichts gegen Mängelexemplare). Mir geht es dabei vor allem um Leserillen, denn diese hasse ich wirklich sehr. Aber Taintless hätte ich wahrscheinlich sonst wie knicken können. Als es bei mir ankam und ich es in der Hand hielt, war mein erster Gedanke: Das ist aber schwer! Ich dachte schon, das Buch hat unendlich viele Seiten, aber es hat "nur" 488 Seiten. Aber die Qualität der einzelnen Seite, sowie des Covers... Einfach wahnsinnig schön. Alleine deswegen würde ich das Buch schon weiterempfehlen. 

Der Schreibstil ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Dabei weiß ich eigentlich nicht mal wirklich warum. Ich habe jedenfalls am Anfang echt Zeit gebraucht, mich in das Buch einzufinden. Dabei ist der Schreibstil nicht wirklich schwer oder so. Wie gesagt, ich kann es nicht richtig beschreiben. 

Kommen wir zu dem Wichtigsten in diesem Buch: Den Protagonisten!
Und wie ich sie liebe! Jeden Einzelnen. Also nicht alle, denn es gibt auch welche, die ich mittlerweile abgrundtief hasse.
Aber jeder Protagonist hatte seine Gründe, das zu tun, was er getan hat. Die Entwicklung einiger Protagonisten war auch wahnsinnig interessant mitzuerleben. 

Das Einzige was mir nicht gefiel, war eine angedeutete Dreiecksbeziehung, jedoch war dies nicht ganz so störend. Es war etwas, worüber ich leicht hinwegsehen konnte, weil der Rest des Buches einfach so genial war. 

Der Inhalt war sehr schlüssig. Am Anfang erinnerte mich alles an eine Mischung aus "Die Auswahl" und "Die Bestimmung". Das wird euch wahrscheinlich nicht anders gehen, wenn ihr diese Bücher ebenfalls vorher gelesen habt. Dennoch ist das Buch komplett anders und die Autorin hat nicht untertrieben: Es ist ganz anders, als man denkt.
Während des Lesens kamen viele Fragen auf. Unendlich viele. Und damit auch viele Vermutungen. Ich glaube, ich habe noch nie so viele Vermutungen angestellt (außer bei Thrillern) und lag doch immer so nah und doch weit daneben. Wie heißt es so schön? Knapp vorbei ist auch deutlich daneben. Und so war es bei mir. Mit jeder Frage kam ein neues Knochenstück zu einer alten Frage und ich dachte mir oft: Aha, dann ist das also so! Und es war es nicht.
Die Abhandlungen zwischendurch waren gerade am Anfang etwas langatmig und ich gebe zu, dass es für mich am Anfang etwas schneller hätte gehen können. Dennoch habe ich gerne weitergelesen und mich in diese neue Welt ziehen lassen. Und ab Seite 200 wurde es dann so richtig rasant. Tausend neue Fragen. Tausend Geheimnisse. Tausend Vermutungen. Rasante Fahrt und es war einfach genial.
Und dann kam es einfach mit voller Wucht auf mich zu. Ich habe bis 1 Uhr nachts durchgelesen. Konnte das Buch nicht mehr weglegen. Ich habe mich wie Summer gefühlt, in ihren besonderen Momenten (ja mehr kann ich nicht verraten). Ich musste einfach immer weiter lesen. Mein Herzschlag war so schnell. Ich zuckte bei jedem Geräusch zusammen. Und ich kann nur sagen: Ab Seite 300 dürft ihr nichts mehr essen! Ich musste mehrmals die Augen schließen und tief durchatmen, denn diese Art von Dystopie hatte ich noch nicht gelesen. Diese Art der neuen Welt war für mich völlig fremd. Aber ich habe jede Sekunde genossen und ich liebe es einfach. 



Mein Fazit fällt dementsprechend aus. Für mich ist dieses Buch schon jetzt mein Monatshighlight. Wenn nicht sogar mein Jahreshighlight. Ich weiß nicht, ob man das noch toppen kann. Ich liebe Dystopien und Annie Mae Gold hat mir eine Dystopie ganz nach meinem Geschmack serviert. Ich weiß gar nicht, was ich nach diesem Ende jetzt machen soll? Ich will wissen, wie es weitergeht. Ich MUSS wissen wie es weitergeht.
Ich kann euch das Buch nur empfehlen. Es ist einfach: WOW



Eure
Hexe Sasi




Titel: Tainless
Untertitel: Blindes Vertrauen
Reihe: Band 1
Autor: Annie Mae Gold
Genre: Dystopie
Verlag: Stand-Up Publishing S.à.r.l.; Auflage: 1 (10. Februar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-9995999605

Seiten: 488 Seiten

Kommentare:

  1. Oh ja, Taintless fand ich auch einfach super :)
    Und ich will auch unbedingt wissen wie es weiter geht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich beschäftigt das Buch selbst WOCHEN noch nach dem ich es beendet habe. Ich liebe es einfach *.* Ganz liebe Grüße
      Hexe Sasi

      Löschen